corona-5174671_1920

Allgemeinverfügung des Landratsamtes Main-Spessart

Triefenstein, den 23. 12. 2020

Die „Allgemeinverfügung des Landratsamtes Main-Spessart zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 im Landkreis Main-Spessart; Maßnahmen zur Festlegung von Flächen mit erweiterter Maskenpflicht und dem Verbot von Mitsichführen und Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen“ vom 22.12.2020 (s. Anlage) wurde heute im Amtsblatt Nr. 35 des Landratsamtes Main-Spessart veröffentlicht und tritt am 23.12.2020 in Kraft.

Das nach § 5 Satz 3 der 11. BayIfSMV bestehende Verbot des Mitsichführens und Abbrennens von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F2 im Sinne von § 3a des Sprengstoffgesetzes (SprengG) wird für die in der Anlage 2 genannten stark frequentierten öffentlichen Plätzen im Landkreis Main-Spessart zeitlich befristet ab 31.12.2020, 0:00 Uhr bis 01.01.2021, 24:00 Uhr festgelegt.

Für den Markt Triefenstein wurden seitens LRA nachfolgende Plätze als stark frequentiert festgestellt:

Homburg:     
Julius-Echter-Platz, Burkardusplatz, Schlossplatz

Lengfurt:       
Marktplatz, Friedrich-Ebert-Straße 34 bis 40
Ecke Marktheidenfelder Str./Theodor-Heuss-Str. (ehemalige Post)

Rettersheim: 
Bocksberghalle

Trennfeld:     
Hauptstraße 35 bis 40  

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp
Skip to content